Rundreisen -- Biblische Rundreise II

 
ab /bis Antalya
Die Christlichen Frühstätten

1. Tag : Anflug – Antalya

Flug nach Antalya. Empfang durch unseren Reiseführer am Flughafen und Transfer zum Hotel.

2. Tag : Antalya – Konya ca. 310 km

Über das Taurusgebirge und die Hochlandebene von Anatolien geht die Fahrt durch das Gebiet der tektonischen Seen nach Konya. Unterwegs steht im Besichtigungsprogramm die antike Stadt Psidia Antiochia. İn dieser antiken Stadt sind die Überreste der größten Apostel Pauluskirche. Danach Weiterfahrt nach Konya. Abendessen und Übernachtung in Konya.

3. Tag : Konya - Kappadokien / Ürgüp  ca. 210 km
Morgens Besichtigung der unterirdischen Stadt Kaymaklı. In diesen unterirdischen Städten haben die Christen Zuflucht vor den Feinden gefunden. Danach Fahrt zu der Kirche vom Johannes dem Täufer  nach ‚Cavusin’. Übernachtung in Kappadokien.

4. Tag : Kappadokien / Ürgüp ca. 150 km
Ganztägige Besichtigung der faszinierenden Mondlandschaft von Kappadokien, die im Laufe der Jahrhunderte durch Erosionen der erloschenen Vulkanberge Erciyes und Hasan Dag entstanden ist. Die Eigenheit dieser Tufflandschaft hat dazu geführt, dass die Menschen in der frühchristlichen Zeit ihre Häuser und Kirchen als Höhlen zu gestalten. Aus diesem Grunde bestehen in dieser Region Tausende von Höhlenkirchen, -Häuser und unterirdische Städte. Besichtigung der Felsenkirchen von Göreme, mit den schönsten Fresken dieser Region. Danach Besichtigung des Zelve Tals, wo bis zu den sechziger Jahren noch Menschen in den Höhlen gewohnt haben. Mehrere Stopps an den verschiedenen Thelen von Kappadokien. Letzte Besichtigung einer Knüpferei. Abendessen und Übernachtung in Kappadokien.

5. Tag : Kappadokien -Konya – Antalya ca. 550 km
Danach geht die Fahrt entlang der ehemaligen Seidenroute nach Konya. Der ehemaligen Byzantinischen Stadt Iconium. Auch war diese Stadt die Hauptstadt des Seldchukischen Reiches. Besichtigung des Mevlanaklosters, und des umgrenzenden Museums; wichtigste islamische Stätte der Türkei und berühmte Derwischen Orden von Mevlana Celaleddin Rumi aus dem 13.Jahrhundert.Derwische sind Mönche gewesen, die mit einem speziellem Tanz (Sema-Tanz)sich in Trance versetzten, um auf diese Weise zu meditieren. Dieser Mythische Orden hat mit seiner Lebensphilosophie der absolut reinen Liebe eine neue Interpretation in die islamische Religion eingebracht. Abendessen und Übernachtung in Antalya.

6. Tag : Perge – Aspendos ca. 160 km
Heute Fahren wir Richtung Osten weiter. Zunächst haben wir im Programm die antike Stadt Perge. Besichtigung dieser wichtigen antiken Stadt, wo der Hl. Paulus bei seiner ersten Missionarreise das Wort verkündete. Danach Weiterfahrt zu der antiken Sehenswürdigkeit Aspendos Theater. Letzte Besichtigung eines Juwelenzentrums und einer Ledermodenschau. Abendessen und Übernachtung ist in Antalya.

7. Tag : Demre – Myra ca. 400 km

Heute steht als erstes im Besichtigungsprogramm Patara, die Stadt, wo der Heilige Nikolaus geboren ist. Auch der Hl. Petrus ist durch das Gebiet während seiner Missionärreise gezogen. Besichtigung der Überreste und Weiterfahrt nach Demre. Hier war der Heilige Nikolaus Bischof gewesen und wurde später als der Hl. Nikolaus bekannt. Besichtigung der Nikolauskirche und der Felsengräber von Myra. Weiterfahrt zum Hotel in Antalya.

8. Tag : Rückflug oder Verlängerung
Transfer zum Flughafen von Izmir für den Rückflug oder Verlängerungsaufenthalt

DEHA TOURISM © 2014